Menu

Alles zum Thema medizinische Ausrüstung und Zubehör!


Welche Möglichkeiten bietet ein Sanitätshaus?

Zu Beginn oder während einer Erkrankung benötigt der Patient eine umfassende und fachgerechte Unterstützung. Der Facharzt stellt in vielen Fällen jeweils eine Bescheinigung und eine Anweisung aus, die der Betreffende in einem Sanitätshaus, zum Beispiel von Ortema GmbH Rehabilitation & Medical Fitness, vorlegt. Die mögliche Angebotspalette reicht in den meisten Fällen von einfachen Hilfsmitteln bis zu Rollstühlen. Produkte, die nicht auf Lager sind, werden umgehend bestellt und stehen nach wenigen Tagen zur Verfügung. Um auch pflichtversicherte Personen beliefern zu können, benötigen die Anbieter jeweils die Kassenzulassungen. Für diese erhält der Lieferant wiederum eine aussagefähige Präqualifizierung sowie das dazugehörige Institutionskennzeichen. Unter einer Präqualifizierung wird eine Vorqualifikation verstanden. Mit ihr weist das Unternehmen nach, dass es alle Anforderungen erfüllen wird, vor allem in Hinblick auf die Fachkunde und die Leistungsfähigkeit.
Die Präqualifikation für das Sanitätshaus ist außerdem an einige Kriterien gebunden, auf deren Erfüllung die jeweilige Krankenkasse großen Wert legt. Zum Ersten muss der Betriebsinhaber eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließen und eine Kopie der Versicherungspolice einreichen. Danach folgt der Nachweis der Insolvenzfreiheit, der vom zuständigen Amtsgericht attestiert werden kann. Außerdem hat das Unternehmen stets seine Steuern bezahlt. Hier ist das Betriebsfinanzamt der richtige Ansprechpartner. Zum Schluss folgen die Datenschutzerklärung sowie eine Bestätigung, dass die gewerberechtlichen Voraussetzungen erfüllt werden.

Nach der erbrachten Leistung erhält der Kunde eine Abrechnung. Ist er pflichtversichert, trägt er nur einen Eigenanteil. Die Hauptlast übernimmt die gesetzliche Krankenkasse. Privatversicherte müssen erst den Sanitätshandel bezahlen. Dann reichen sie ihre Rechnung bei ihrer privaten Krankenkasse ein, die ihm den zu übernehmenden Betrag auszahlt.

In vielen Fällen gibt es neben dem eigentlichen Sanitätshaus noch eine Werkstatt, in der Spezialanfertigungen hergestellt werden. Von hier kommen beispielsweise die Pflegebetten, die beim Patienten vor Ort aufgebaut werden. Sollten Reparaturen notwendig sein, dann dürfen diese Arbeiten nur von den fachlich versierten Mitarbeitern ausgeführt werden. Die Anlieferung erfolgt zeitnah, sodass die Angehörigen oder der Pflegedienst den Raum zuvor frei räumen müssen.
In der Werkstatt des betreffenden Sanitätshauses werden Tätigkeiten durchgeführt, die die Krankenkassen jeweils einer von drei Klassen zuordnen. In der ersten Klasse kommt es auf die handwerklich individuell angefertigten Hilfsmittel an. Diese Aufgaben dürfen nur von einem ausgebildeten Orthopädietechniker ausgeführt werden. Klasse zwei beinhaltet den Verkauf von sonstigen Hilfsmitteln, die je nach Bedarf ohne handwerkliche Zurichtung angepasst werden dürfen. Hier findet man erfahrene Mitarbeiter aus der Orthopädie, die über einige Praxisjahre verfügen. Geräte der dritten Klasse werden hingegen direkt an den Patienten übergeben, damit er sie für die Eigenbehandlung benutzt. Diese Aufgabe kann eventuell auch ein Auszubildender übernehmen.

Es gibt jedoch auch Mitarbeiter, die ihre Aufgaben direkt beim Kunden wahrnehmen. Kann eine Patientin beispielsweise ihre Wohnung nicht mehr verlassen, passt der Mitarbeiter die Stützstrümpfe direkt vor Ort an. Nach ihrer Anfertigung bringt er sie zur Kundin, die ihre neuen Kleidungsstücke in der gewohnten Umgebung ausprobieren darf.

über mich

Alles zum Thema medizinische Ausrüstung und Zubehör!

Du interessierst dich für das Thema medizinische Ausrüstung und Zubehör? Du möchtest regelmäßig mehr über dieses spannende Thema erfahren? Ja, dann bist du hier absolut richtig! Auf diesem Blog dreht es sich um alles, was mit medizinischer Ausrüstung und Zubehör zu tun hat. Ich weiß, dass es mittlerweile sehr viele Blogs zu diesem Thema gibt. Doch dieser Blog unterscheidet sich von den anderen auf Grund der Tatsache, dass er allen weiter hilft, die bislang noch wenig Erfahrung mit medizinischer Ausrüstung und Zubehör haben und gerne mehr über dieses interessante Themengebiet erfahren möchten. Hier auf diesem Blog könnt ihr aber nicht nur lesen, sondern auch kommentieren, beliebig Fragen stellen, eure Erfahrungen erzählen und gerne mitdiskutieren.

letzte Posts

Stühle bei Rückenschmerzen für eine langfristige Linderung.
7 Juli 2021

Fast jeder hat es schon einmal erlebt und weiß, wi

Alles über die Medizintechnik
26 Mai 2021

Medizintechnik, oder "Medtech", umfasst eine breit

Funktion und Aufgabe von orthopädischen Einlagen
8 Februar 2021

Unter orthopädischen Einlagen werden medizinische

Was versteht man unter medizinischen Endoskopen?
12 Januar 2021

Medizinische Endoskope ermöglichen die Sichtbarmac

Welche Möglichkeiten bietet ein Sanitätshaus?
5 Januar 2021

Zu Beginn oder während einer Erkrankung benötigt d